Direkt zum Inhalt springen
Assistenzhund Hanni zu Besuch bei der Scheckübergabe für Pfotenhilfe e.V. bei der Barmenia in Wuppertal
Assistenzhund Hanni zu Besuch bei der Scheckübergabe für Pfotenhilfe e.V. bei der Barmenia in Wuppertal

News -

Assistenzhunde willkommen! – Barmenia begrüßt „Toto und Hanni“ in ihren Hauptverwaltungen in Wuppertal und unterstützt Pfotenpiloten e. V. mit einer Spende

Wuppertal, 20. Dezember 2021 –Toto (Thorsten Habel) und seine Assistenzhündin Hanni besuchen die Barmenia. Das Unternehmen engagiert sich als Tierversicherer auch für das Thema Assistenzhunde. Aus diesem Grund überraschte Manuel Jäschke, Leiter Competenzcenter Tier den Verein Pfotenpiloten e.V. mit einer Spende. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt das Leben mit Assistenzhund barrierefreier gestalten zu können und so für mehr Mobilität von Menschen mit Assistenzhund so sorgen. „Mit dieser Aktion werden wir unserer sozialen Verantwortung einmal mehr gerecht. Als engagierter Tierversicherer liegt uns das Wohl des Tieres besonders am Herzen. Und so helfen wir mit, Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind, das Leben zu erleichtern.“, so Jäschke.

Die Barmenia übernimmt in verschiedenen Bereichen soziale Verantwortung. Dieses Mal liegt der Fokus auf der Förderung von barrierefreien Rahmenbedingungen für Menschen, die auf tierische Unterstützung angewiesen sind. Assistenzhunde werden speziell ausgebildet und entwickeln so Fähigkeiten, die Menschen mit einer schweren Behinderung helfen, den Alltag zu meistern. Dazu gehört nicht nur der landläufig bekannte „Blindenhund“, sondern weit mehr.

Stellvertretend dafür hat Thorsten Habel („Toto“) mit seiner Assistenzhündin „Hanni“ die Barmenia besucht. Denn Hanni hat seinem Herrchen Toto schon oft das Leben gerettet. Toto leidet unter einer seltenen Krankheit, die meistens nachts eine Notfallversorgung erforderlich macht. Hanni bemerkt durch spezielle Duftstoffe die Totos Körper aussendet bereits früh vor dem drohenden Schock, dass er seine Medizin braucht. Dann weckt sie ihn. Und rechtzeitig, bevor es zu spät ist, bringt sie ihm im Notfall sogar die lebensrettende Spritze.

Ein Segen, denn es gibt keine technische Lösung, die das zu leisten im Stande ist. Früher musste ich oft mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Das ist jetzt zum Glück vorbei!“ so Toto in unserem Gespräch.

Nun setzt er sich unter anderem dafür ein, dass Barrieren für Menschen mit Assistenzhunden abgebaut werden. Dazu gehört z. B. der Zutritt zu Supermärkten, Arztpraxen, Restaurants. Weitere Informationen findet man auf Instagram unter „@totoundhanni“.

Die Barmenia unterstützt dieses Engagement mit einer Spende an Pfotenpiloten e. V. und heißt Assistenzhunde willkommen!

Themen

Kategorien

Pressekontakt

Thomas Dzatkowsky

Thomas Dzatkowsky

Pressekontakt Pressereferent Sachversicherung +49 202 438-3132

Zugehörige Meldungen